Privatsphäreeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können die nicht notwendigen Cookies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur notwendige Cookies akzeptieren" ablehnen.

Diese Website benutzt Youtube und Google Fonts. Dadurch werden Ihre Daten in den USA verarbeitet. Indem Sie diese Website benutzen, willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Ich akzeptiere
Nur notwendige Cookies akzeptieren

Datenschutzerklärung. | Impressum.

message Mitteilung

file_copy Angebot

euro_symbol Förderung

05043/987200     E-Mail schreiben
Kontakt   
KfW-Logo im KfW-Gebäude Frankfurt © KfW-Bildarchiv / Thorsten Futh Die KfW hat unter anderem im Wohneigentumsprogramm die Zinsen erhöht © KfW-Bildarchiv / Thorsten Futh
KfW-Logo im KfW-Gebäude Frankfurt © KfW-Bildarchiv / Thorsten Futh Die KfW hat unter anderem im Wohneigentumsprogramm die Zinsen erhöht © KfW-Bildarchiv / Thorsten Futh
Zinserhöhung im Wohneigentumsprogramm in allen Laufzeitvarianten

Aktuelle Zinsänderung bei KfW-Förderung

Ob Förderkredit oder Zuschuss - die KfW greift Bauherren, Immobilienkäufern und Eigentümern, die sanieren, mit Förderung unter die Arme.

Die aktuelle Zinserhöhung der KfW-Bank betrifft folgende Programme aus dem Bereich der wohnwirtschaftlichen Investitionen:

  • KfW-Wohneigentumsprogramm (124, 134) - die Zinserhöhung gilt für alle Laufzeitvarianten
  • Energieeffizient Bauen (153) - die Zinserhöhung gilt für alle Laufzeitvarianten
  • Energieeffizient Sanieren (151, 152) - die Zinserhöhung gilt für alle Laufzeitvarianten außer 10/2/10

Wohneigentum mit günstigem Kredit finanzieren
Mit dem KfW-Wohneigentumsprogramm (124, 134) fördert die KfW den Kauf oder Bau von selbstgenutztem Wohneigentum (Eigenheim oder Eigentumswohnung). Auch Privatpersonen, die Genossenschaftsanteile für selbstgenutzten Wohnraum erwerben, können von diesem Förderprogramm profitieren (134). Die Förderung wird in Form von günstigen Förderkrediten bereitgestellt, pro Vorhaben gibt es bis zu 100.000 Euro. 

Förderung für energieeffizientes Eigenheim
Im Programm "Energieeffizient Bauen" (153) vergibt die KfW-Bank zinsgünstige Kredite für den Bau oder Ersterwerb eines Hauses, das den energetischen Standard eines KfW-Effizienzhauses 40 Plus, 40 und 55 oder den eines Passivhauses erfüllt. Bis zu 120.000 Euro Kredit erhalten Bauherren pro Wohneinheit, dazu kommt ein attraktiver Tilgungszuschuss, der sich nach dem erreichten Effizienzhaus-Niveau richtet und maximal 30.000 Euro beträgt.

Förderung für die energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden
Attraktive Förderung steht auch zur Verfügung, wenn gebrauchte Immobilien energetisch saniert werden - Zuschüsse und Förderkredite gibt es von BAFA und KfW, sowohl für Einzelmaßnahmen als auch für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus.

Barrierefreiheit für den Wohnraum
Im Programm "Altersgerecht Umbauen" (159) erhalten Hausbesitzer einen Kredit für die barrierefreie Gestaltung des Hauses oder den Kauf umgebauten Wohnraums. Bis zu 50.000 Euro Kredit je Wohneinheit sind möglich.

Förderung für Heizungsmodernisierung
Im Programm "Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit" (167) erhalten Hausbesitzer, die eine Sanierung angehen, von der KfW bis zu 50.000 Euro Förderkredit pro Wohneinheit für die Modernisierung der Heizung, wenn sie dabei auf erneuerbare Energien umstellen.

Die aktuellen Konditionen für die KfW-Programme aus dem Bereich Bauen, Wohnen und Sanieren finden Sie in der Konditionenübersicht.

 
Mit freundlicher Genehmigung von aktion-pro-eigenheim.de
© aktion-pro-eigenheim.de
zurück